Standardwerke Instandhaltung

Im Auftrag des Verbandes fmpro konnte ich in Zusammenarbeit mit dem Team «Überarbeitung Unterlagen» die Standartwerke betreffend Instandhaltung von Prozessen konzipieren und als Projektleiter realisieren. Entstanden sind die vier Bücher mit den Kompetenzfeldern

  • 1.0 Wissen mit den spezifischen Inhalten Anlagenbetrieb, Qualitätssicherung, Instandhaltung, Grundwissen, das man beherrschen muss
  • 2.0 Rahmenbedingungen mit den spezifischen Inhalten Sicherheit, Dokumentation, Kommunikation, die bei allen Prozessen zu beachten und einzuhalten sind, um gesetzliche Vorgaben und Richtlinien zu erfüllen
  • 3.0 Handeln mit den spezifischen Themen Logistik, Beschaffung Entsorgung, Kompetenzen, die für eine ganzheitliche und erfolgreiche Abwicklung von Prozessen jeder Art massgebend sind
  • 4.0 Kontrolle mit den spezifischen Themen Organisation, Finanzen, Kontrolle. Diese Kompetenzen stellen sicher, dass der Prozess transparent ist und entsprechend den gesetzlichen Vorgaben verursachergerecht besteuert und verrechnet werden kann.

Die vier Kompetenzfelder sind in der folgenden Darstellung graphisch dargestellt.

Mit den vier Kreisen zeigen wir auf, dass die Mitarbeiter im Zentrum stehen und die vier Basiskompetenzen kennen und anwenden müssen, um gut funktionierende und wirtschaftliche Prozesse in der Industrie, in den Dienstleistungen und im persönlichen Bereich zu realisieren. Eine Fachkompetenz allein reicht nicht, denn jeder Prozess enthält mehr oder weniger Elemente der oben aufgeführten Kompetenzen. Wieviel davon jeweils notwendig sind, um seinen Prozess zu beherrschen und zu führen, das hängt vom Gesamtprozess und vom Umfeld ab. Eine Einheitslösung gibt es nicht. In den folgenden Ausführungen zeigen wir die Details der notwendigen Handlungskompetenzen sowie deren Vernetzung auf.